Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Samstag, 7. Mai 2016

Gleichzeitig 2 Flugunfälle am Hammelberg in Hammelburg

Am Freitag 06.05.16 wurde um 16:07 der Einsatzleiter Bergwacht Rhön und die Bergwacht Oberbach zu einem Gleitschirmunfall nach Hammelburg (Ufr.) alarmiert. Einsatzstichwort: Ein verletzter Gleitschirmpilot in Steilwand!

Vor Ort hat sich folgende Lage ergeben:

Ein verletzter Gleitschirmpilot ist am Ende des steil abfallenden Startplatzes beim Startabbruch unglücklich aufgekommen und hat sich ein Unterschenkeltrauma zugezogen.

An einer anderen schlecht einsehbaren Einsatzstelle östlich, unterhalb des Startplatzes an der sog. Kanzel, musste ein Drachenflieger im Steilhang notlanden. Der Drachenflieger war zum Glück unverletzt und bereits zu Fuß auf dem Weg talwärts. Nachdem der Pilot Kontakt zur Polizei aufgenommen hatte, konnte die nach alarmierte Bergwacht Waldberg und der zur Rettung im Steilhang alarmierte Windenhubschrauber Christoph 27 wieder abbestellt werden.

Den verletzten Gleitschirmpiloten konnten die zwischenzeitlich eingetroffenen Einsatzkräfte der Bergwacht Oberbach mit der Gebirgstrage zum Rettungswagen transportieren. Zeitgleich wurden zwei Einsatzkräfte mit dem Statikseil zum „Landeplatz“ des Drachenfliegers abgelassen um der Polizei und Kräften der Feuerwehr Hammelburg bei den Bergearbeiten des Fluggeräts behilflich zu sein.

Im Einsatz waren neben neun Einsatzkräfte der Bergwacht Oberbach, 2 Rettungswagen und ein Notarzt des Bayerischen Roten Kreuzes, Einsatzkräfte der Feuerwehr Hammelburg und der Polizei Hammelburg. Das Einsatzende war um 17:45.

Autor: BW Oberbach

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum