Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Mittwoch, 28. März 2018

Neue Jugendgruppe bei der Bergwacht Grassau

Neue Wege zur Nachwuchsförderung

Zum Jahresbeginn 2018 startete die Bergwacht Grassau das neue Projekt "Jugendgruppe". Wie bei vielen anderen Vereinen und Organisationen rennen auch bei der Bergwacht Grassau interessierte Nachwuchskräfte nicht die Türen ein. Über einen längeren Zeitraum hatte es daher bereits Überlegungen gegeben, wie man das Interesse für die vielfältige Arbeit der Bergwacht wecken kann. Im Herbst letzten Jahres wurden die Pläne schließlich konkreter und so konnte im Januar die erste Jugendausbildung abgehalten werden.

Ziel ist die Heranführung der Kinder und Jugendlichen an die Arbeit der Bergwacht. Bestenfalls entscheiden sich diese im Anschluss die Ausbildung zur Bergwacht-Einsatzkraft zu absolvieren, wobei sie durch die Ausbildung in der Jugendgruppe dann bereits bestens darauf vorbereitet sind. Der Spaß soll bei den Jugendausbildungen an oberster Stelle stehen, natürlich werden aber auch die Kenntnisse der alpinen Rettungsarbeit vermittelt.

Während einer knapp zweimonatigen Testphase mit bisher drei Jugendausbildungen kamen pro Termin bereits bis zu 16 interessierte Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren, weshalb man durchaus von einem erfolgreichen Start sprechen kann. Die Kinder lernten dabei bereits erste Knoten, sicherten sich gegenseitig beim Klettern und konnten sich sogar schon selbstständig vom etwa 14 Meter hohen Kletterturm der Bergwacht Grassau abseilen. Unter der Federführung von Ausbilder Sepp Rier sorgten immer mehr aktive Einsatzkräfte für eine fundierte Wissensvermittlung und für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung Anfang März sprachen sich schließlich die Mitglieder der Bergwacht Grassau einhellig für die Einrichtung einer Jugendgruppe aus.

Wenn dein Interesse geweckt ist bist du herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen, die Kontaktdaten findest du auf unserer Homepage www.bergwacht-grassau.de. Wir freuen uns auch über neue Anwärter, die dem Jugendgruppenalter bereits entwachsen sind. Wenn du nicht aktiv mitwirken kannst, aber trotzdem die Arbeit der Bergwacht unterstützen willst findest du dazu wichtige Informationen auf der Homepage unseres Fördervereins www.foerderverein.bergwacht-grassau.de.

Autor: Josef Grießenböck

Höchste Konzentration beim gegenseitigen Sichern im Kletterturm
Höchste Konzentration beim gegenseitigen Sichern im Kletterturm

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum