Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Montag, 17. Oktober 2011

Kletterausbildung auf der Schmidt-Zabierow-Hütte

Freilassinger Bergwachtler trainieren ihr persönliches Können in zum Teil sehr langen und anspruchsvollen Kletterrouten

Die jährliche Ausbildung im Fels führte die Aktiven und Anwärter der Bergwacht Freilassing diesmal Anfang September auf die Schmidt-Zabierow-Hütte in den Loferer Steinbergen. Rund um die gemütliche Hütte finden sich zahlreiche Kletterrouten von leicht bis anspruchsvoll. Insbesondere Liebhaber von langen Routen kommen hier voll auf ihre Kosten. Schwerpunkt der Ausbildung war dabei Klettern im alpinen Gelände. Dabei wurden von der Gruppe der „jungen Wilden“ lange anspruchsvolle Routen durchstiegen, wie zum Beispiel die „Gletscherbäuerin“ mit satten 33 Seillängen im Geiselhorn Nordwestabbruch. Die Fraktion der „Alten“ betätigte sich derweil im Bereich der Reifhörner und überschritt vom Wehrgrubenpass das Reifhorn. Insgesamt zwei ausgefüllte Tage auf einer gemütlichen Hütte in einer alpinen Kulisse und unvergesslichen Erlebnissen.

Autor: Dr. Hubert Glässner

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum