Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Montag, 4. März 2013

Lawinenunfall am Seekar

Grundlawine erfasst Bergsteigerinnen im Seekargebiet/Lenggries - Einsatz für Bergretter, Lawinensuchhunde, Hubschrauber und Notärzte

Am vergangenen Freitagnachmittag, 01.03.2013, befanden sich vier Frauen aus Seeshaupt im Abstieg von der Lenggrieser Hütte im Seekargebiet, als sich eine Grundlawine oberhalb des Grasleitensteiges löste. Zwei Frauen, die in der Mitte der Vierergruppe gingen, wurden mitgerissen.

Der sofort informierte Hüttenwirt alarmierte die Bergwacht Lenggries. Am Brauneck nahm der angeforderte Rettungshubschrauber CHR Murnau zwei Bergwachtmänner auf und flog sie auf die Lawine, der CHR 1  aus München nahm am Bergwacht-Landeplatz in Lenggries den Einsatzleiter, einen Bergwacht Notarzt und einen weiteren Bergretter auf.  Zudem gelangten  weitere Einsatzkräfte mit einem Schneefahrzeug zur Lenggrieser Hütte von wo sie zum Lawinenkegel abstiegen. Zwischenzeitlich konnte sich eine der Frauen aus der Lawine selbst befreien und nach ihrer Freundin suchen. Auch diese hatte großes Glück, denn ihre Hand ragte aus dem Lawinenkegel und so konnte sie schnell aus den Schneemassen befreit werden. Die kurzzeitig später eintreffendenden Bergretter konnten somit unverzüglich mit der medizinischen Versorgung beginnen. Eine der Frauen war mittelschwer verletzt und wurde mit einem Hubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen, die zweite verletzte  Frau wurde in die Tölzer Stadtklinik eingeliefert. Die Bergretter aus Bad Tölz und die alpine Einsatzgruppe der Polizei unterstützten die Rettungsaktion. Sowohl die Lawinenhundestaffel der Region Hochland als auch der SAR – Rettungshubschrauber der Bundeswehr  waren angefordert, konnten aber aufgrund der glücklichen und schnellen Rettung wieder abdrehen.

 

Autor: Bergwacht Lenggries

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum