Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Dienstag, 12. Mai 2015

Erster Einsatz von der neuen Bergrettungswache aus

Kurz nach dem Einzug der Bergwacht Immenstadt in den Neubau, wurde sie auch schon zu einem Einsatz gerufen.

Am Samstag, den 9. Mai, zog die Bergwacht Immenstadt in ihre neuen Räumlichkeiten um und schon am Tag darauf wurde von dort der erste Einsatz abgewickelt.

Im Bereich der Jugetalpe bei Missen stürzte eine 68-jährige Frau, da ein Holzbrett einer Wanderbrücke nachgab. Sie zog sich hierbei einen schmerzhaften Rippenbruch zu.

Der Einsatzleiter forderte den Rettungshubschrauber Christoph 17 an, welcher am Landeplatz des Immenstädter Krankenhauses - nur 100 Meter vom Neubau entfernt - einen Bergretter aufnahm. Gemeinsam machten der Bergretter und die Crew des Hubschraubers die Unfallstelle ausfindig. Da diese jedoch in einem Waldgebiet lag und eine Landung am Unfallort fraglich war, machten sich zusätzlich vier Bergretter mit bodengebundenem Rettungsgerät auf den Weg.

Die Patientin wurde vor Ort versorgt und im Anschluss mit dem Hubschrauber zur weiteren Behandlung in die Klinik nach Immenstadt geflogen.

Nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch die Lage des Neubaus bewiesen bereits bei diesem Einsatz ihren Wert. Der Neubau bietet eine ideale Unterbringung des Rettungsgeräts und eine sehr gute Infrastruktur, wie der Einsatz am Sonntag gezeigt hat. Mehr Informationen finden Sie auf dieser Seite oder in dieser Nachricht.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum