Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Mittwoch, 1. Januar 2014

Jahresausklang mit zwei Einsätzen

IMMENSTADT - An Silvester rückten die Einsatzgruppe der Bergwacht Immenstadt jeweils zu einem Rodel- und einem Wanderunfall aus.

Am Nachmittag zog sich ein 35-Jähriger beim Rodeln am Mittagberg eine Knieverletzung zu. Mit dem Schneefahrzeug (Quad) rückten zwei Bergretter aus und brachten den Patient ins Tal und übergaben ihn der Landrettung.

Im Anschluss ging eine weitere Unfallmeldung bei der Integrierte Leitstelle ein. Nach dem Rückruf des Einsatzleiters bei der Unfallstelle war klar, dass hierzu ein Notarzt benötigt wurde. Eine 45-Jährige rutschte beim Wandern auf einer Eisplatte aus und zog sich hierbei einen sehr schmerzhaften Unterschenkelbruch zu. Der angeforderte Rettungshubschrauber flog im letzten Tageslicht den Einsatzleiter und den Notarzt zur Unfallstelle und setzte sie mit der Seilwinde ab. Zeitgleich fuhr das Schneefahrzeug mit Akja zur Unfallstelle, die sich im Bereich des Steigbachtals auf Höhe der Alpe Alp-Abzweigung befand. Wegen der hereinbrechenden Dunkelheit wurde die Patientin mit dem Schneefahrzeug unter ärztlicher Betreuung in die Klinik Immenstadt gebracht.

Autor: Bergwacht Immenstadt

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum