Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Höhlenrettung aus der "Breitensteiner Bäuerin"

 

Am Samstagnachmittag musste ein Angehöriger der US-Streitkräfte aus der "Breitensteiner Bäuerin", einer Höhle bei Neuhaus (Hersbrucker Schweiz) gerettet werden, als er aus eigener Kraft nicht mehr hinauf ans Tageslicht kam.

 Der junge Amerikaner wollte zusammen mit Freunden den am Schachtgrund lagernden Geocache suchen. Aufgrund unzureichender Ausrüstung war er nicht mehr in der Lage, an seinem Seil aufzusteigen und war so in über 40 Metern Tiefe unter der Erdoberfläche gefangen. Nach stundenlangen vergeblichen Versuchen wurden schließlich von seinen im Eingangsbereich verbliebenen Begleitern die Rettungskräfte alarmiert.

Neben der im ersten Anlauf alarmierten Feuerwehr wurde die Bergwacht Sulzbach sowie Höhlenretter der Höhlenrettungswachen Bamberg und Lauf alarmiert. Wegen des anfangs sehr unklaren Meldebildes wurde ein Einsatzleiter für Höhlenunfälle mit einem Polizieihubschrauber aus Bamberg zum Einsatzort gebracht.

Unter Anleitung und Begleitung der eingetroffenen Höhlenretter und Bergwacht-Mitarbeiter konnte der inzwischen leicht unterkühlte Mann schließlich den unteren Schacht der Höhle aus eigener Kraft aufsteigen, wozu zusätzliche Seile eingebaut und ihm adäquate Ausrüstung angelegt wurde. Den oberen, leichter zugänglichen Schacht wurde er von den Rettungskräften um kurz vor 22 Uhr aufgeholt.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum