Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Absturz-Drama am Bogenberg

"Absturz-Drama am Bogenberg: 19-Jährige schwer verletzt!" so lautete die Schlagzeile der örtlichen Presse.

Am Samstag den 23.08.08 ging bei der Polizei per Handy ein Notruf ein. Eine junge Frau meldete, dass sie am Bogenberg abgestürzt sei. Sofort wurde mit der Suche der Frau begonnen, da die Absturzstelle nicht genau bekannt war. Die eingesetzten Kräfte wurden dabei von einem Hubschrauber unterstützt. Nach kurzer Suche wurde die Frau von der Polizei entdeckt. Da das Gelände schwierig zu begehen ist wurde der anwesende Notarzt durch die Bergwacht Bogen gesichert zur Patientin gebracht. Nach der Versorgung wurde die Verletzte durch die Bergwacht in den Bereich des Kriegerdenkmal gebracht. Dort wartete bereits der Rettungshubschrauber um die Frau zur weiteren Versorgung ins Klinikum Deggendorf zu bringen.

Nach oben

Wanderer verletzt in der Nähe des Kreuzhaus

Am Dienstag den 02.09.08 wurde die Bergwacht Bogen zum nächsten Einsatz gerufen. Ein Wanderer hatte sich in der Nähe des Sendemasten am Kreuzhaus verletzt. Da ein Bergwachtangehöriger nahe des Unfallortes wohnt begab sich dieser direkt zur Einsatzstelle. Nachdem er den Verletzten versorgt hatte wies er den Landrettungsdienst ein und half beim kurzen Abtransport.

Nach oben

Einsatzleiter Vorderer Wald leistet Erste Hilfe

Am Mittwoch 08.10.2008 wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald von Passanten informiert, dass es auf einem Waldweg einen Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einem Radfahrer gegeben hatte. Mit seinem Einsatzfahrzeug war der Einsatzleiter schnell zur Stelle, leistete Erste Hilfe und brachte die Patientin zum Übergabepunkt wo sie einem Rettungsteam des BRK übergeben wurde.

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum