Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Diensthütte im Soiernkessel

Das untere Soiernhausoder liegt auf ca. 1560 m. ü.d.M. direkt am Ufer der malerischen Soiernseen und dient während des Bergsommers über als Diensthütte, um auch bei schlechtem Wetter den Rettungsdienst dort gewährleisten zu können.

Ursprünglich wurde die Hütte 1866 durch König Ludwig II. von Bayern erbaut, und diente als Unterkunft für seine Dienstboten und Wegebauer. Letzteren verdankt das Soierngebiet auch seine hervorragend angelegten Wege in optimaler Steigung und Serpentienen, was von Wanderern heute noch sehr geschätzt wird.

Erst 1946 mit Gründung der Bereitschaft Krün wurde sie zur Diensthütte ausgebaut und bietet seitdem Platz für ca.20 Bergwachtler. Die Hütte wurde im Laufe der Jahre immer wieder an die Bedürfnisse und den Stand der Technik angepasst, wodurch sie heute über eine moderne Solaranlage, eine Funkanlage sowie über einen Waschraum verfügt. Die Hütte ist jeweils an den Wochenenden von drei diensthabenden Mitgliedern der Bergwacht Krün besetzt.

Bilder vom unteren Soiernhaus

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum