Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Von der Dunkelheit überrascht

Garmischer Tagblatt vom 28.10.2003

Was Einsätze in unserem Dienstgebiet angeht, bleibt der Sommer 2003 als eher ruhig in Erinnerung. Die heiße Witterung hielt wohl viele eher von Ausflügen in unseren Bergen ab, als Probleme durch Hitzschlag oder Erschöpfung zu verursachen.

Dafür wartete der Herbst mit seinem zeitigen Wintereinbruch gleich mit einem Nachteinsatz auf. Die frühe Dämmerung nach der Umstellung auf Winterzeit zusammen mit den verschneiten Steigen überraschte ein junges Pärchen derart, daß es beim Abstieg nach Linderhof vom Weg abkam und sich in dem steilen, felsdurchsetzten Waldgelände hoffnungslos verstieg. Zum Glück funktionierte das Handy der Beiden an der Unfallstelle, so daß durch direkten Telefonkontakt und mit Hilfe des zur Unterstützung angeforderten Polizeihubschraubers die Rettungskräfte trotz der widrigen Umstände relativ schnell zu den Verunfallten vorstoßen konnten.

Gottesdienst auf der Sonnenspitze

Vor 25 Jahren stellte die Bergwacht am Gipfel der Sonnenspitze ein schmiedeeisernes Kreuz auf. Am 17. August 2003 feierten wir dieses Jubiläum mit einer Messe an eben diesem Kreuz, nicht ohne des bereits verstorbenen Stifters Anderl Ostler und des vor kurzem tragisch verunglückten Hartl Fuß, aus dessen Werkstatt das Kreuz stammt, zu gedenken.

Bei unserem Sommerfest am 05. Juli 2003 hatte Bereitschaftsleiter Volker Schönhuber wieder die Gelegenheit, zwei Männer der Bereitschaft, Georg Götschl und Hannes Hiergeist, für 25 Jahre Mitgliedschaft auszuzeichnen. Das Garmisch-Partenkirchner Tagblatt faßt am 19. August beide Anlässe zusammen:

Garmischer Tagblatt vom 19.08.2003

Einsatzübung

Am 20. Juni 2003 führten wir in der Steckenbergklamm eine Einsatzübung durch, in der wir das an den Ausbildungsabenden erlernte Wissen anwenden und umsetzen wollten.

"Wetten-dass" in Unterammergau

Auch beim "Wetten-dass?" - Spektakel am Abend 22. Februar 2003 war die Bergwacht mit von der Partie. Neben der Sicherstellung der medizinischen Versorgung, falls benötigt, kümmerte sich die Bergwacht um das leibliche Wohl der fast 3000 Zuschauer - auch ein Dienst am Nächsten! Das entging auch dem Tagblatt nicht:

Abschnittsrennen 2003 in Unterammergau

Das Abschnittsrennen der Bergwacht Bayern in diesem Winter am 08. Februar 2003 fand an den Steckenbergliften in Unterammergau statt. Auch in der lokalen Presse fand die Veranstaltung, die trotz der nicht ganz optimalen Witterung ein voller Erfolg war, ihren Niederschlag:

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum