Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze und Übungen

Quad und Motorschlitten im Januar 2011

Neue Schneeketten für alle Fahrzeuge als Spende
von der Fa. Ottinger, Singen
Christoph 17: Anflug über dem Nebel
Im Skigebiet
Bergung aus Bachbett
Robert in Aktion
Christoph 17 in der Skiarena
Friedl und Bertl 40 Jahre Bergwacht
Berge-Übung an der Hochgratbahn
-bei Mondschein!
Taubergung am Hochgrat und Flug ins Tal (re)


Suche und Bergung eines Wanderers mit desolaten Schuhen in der Farnach
Quad im Sommereinsatz
Im Eistobel bei Grünenbach

Rega 7 aus der Schweiz am Hochgrat
Nach dem Einsatz und...
...Heimflug Christoph 17 im letzten Abendlicht
Ernstfall: Anflug auf Alpe Morgen am Hochgrat...
... und Patientenversorgung
Übung: Anflug zum Einsatzort...
...und ausladen des Patienten am Landeplatz

Einsätze 2010

Versorgung von Verletzten im Skigebiet ....
... und in einer Lifthütte (Dez 10)
Sturz eines Snowboarders in einen Kolk (Dez 10)
Umladen des Snowboarders in Christoph 17
Taubergung mit Christoph 17 am Hochgrat
Versorgung eines verunglückten Holzfällers
Absturz eines Quad-Fahrers am Staufner Haus
Versorgung einer Unterschenkel-Fraktur
Bergung Buchenegger Wasserfälle Juli 2010 (Bild: Carsten Vahland)
Bild: Carsten Vahland
Bild: Carsten Vahland
Patientenbetreuung vor dem Flug am 50m-Bergetau
Bergung eines Holzfällers (Übung)
Versorgung eines Holzfällers
Versorgung auf Piste
Christoph 17 aus Kempten

White Out! Christophorus 8

18.04.2009: Lawinenverschütteter am Hochgrat gefunden

Nach Wiederaufnahme der Vermisstensuche am Hochgrat in der sog. "Farnach" wurde der am 18.02.2009 verunglückte Skifahrer tot aufgefunden. An der Suche war die Polizei, die Lawinenhundestaffel Allgäu, KID (Berg) und die Bergwacht Oberstaufen beteiligt.
Die Verweisung eines Lawinenhundes war ausschlaggebend für das Auffinden des Verschütteten in dem mit Wasserfällen durchsetzten Farnachgraben.
Aufgrund der starken Schneeschmelze in der ersten Aprilhälfte waren die unteren Staubereiche der Lawine bereits stark unterspült.
Es bildeten sich dünne Schneebrücken, die von der 16 köpfigen Suchmannschaft ein umsichtiges Vorgehen erforderten.


Lawinenhund
Polizeihubschrauber Edelweiß
Lawinenabgang in der sog. "Farnach", einer Variantenabfahrt abseits der gesicherten Piste. Unglück ereignete sich am 18.02.2009 gegen 13.15, ein Verschütteter
Anriß in der Farnach
Christoph 45 setzt Suchmannschaft im Steilgelände ab
Lawinenhundeführer mit "Leila" an der Fahnen-Alpe
Verladen der Manschaft mit Lawinenhund am Landeplatz Hochgratbahn
Christoph 17 und Polzeihubschrauber Edelweiß im Anflug auf Lawine
Absetzen der Mannschaft im Graben
Suchmannschaft und anfliegender Hubschrauber Edelweiß
Suche der Bergwacht am 18.02.09 bis kurz vor Einbruch der Dunkelheit (siehe auch separater Bericht unter "Aktuelle Einsätze")
Vom Parkplatz der Hochgratbahn aus wurde dieses Bild der Lawine aufgenommen. Der lockere Schnee stiebt annähernd 100 m hoch im Ehrenschwanger Tal über der Alpe Simasgund. (Bild: Uli Pellmann)
Fortsetzung der Suche am 19.02 2009 nach Sprengung der gefährdenden Restschneemengen.
Polizeihubschrauber Edelweiß hebt ab zum Spreng-Einsatz
Transport der Mannschaft bis zur Alpe Simasgund
Lawinenhund "Lukas" im mit gefrorenen Wasserfällen durchsetzten Graben
Lawinengraben
Oberer Staubereich bei der Fahnenalpe
Sondiermannschaft

Rettung aus Tobel im Zieher Bach

Alphirte Hermann Milz in Aktion an der Abseilstelle mit Einsatzleiter Markus Dick und der glücklich Geretteten.

September 2008

Bilder von Einsätzen 2007

Aussteigen im Schwebeflug
Umladen in Christoph 45
Absturz einer Mountain-Bikerin
Taubergung am Rindalphorn
Bergretter und Notarzt im Anflug
Taubergung mit RK2 am Hochgrat
Versorgung Mountain-Bikerin
Gut zureden hilft!
Transport mit Gebirgstrage
Aufmerksamer Beabachter des Rettungseinsatzes
Umladen vom Motorschlitten in Rettungshubschrauber

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum