Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Bergrettungswache

Von der Einsatzzentrale, die sich im Erdgeschoss der Bergrettungswache, Auenstraße 7 befindet, werden sämtliche Einsätze unserer Bereitschaft koordiniert. Im Sommer ist sie täglich von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr und im Winter von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr besetzt. An Arbeitstagen übernimmt diesen Dienst unser Geschäftsführer, neben den Verwaltungsaufgaben unserer Geschäftsstelle. An Wochenenden, Feiertagen und Nachts führen Einsatzleiter der Bereitschaft diesen Dienst ehrenamtlich durch.

Im ersten Stock befindet sich der Ausbildungssaal, in dem die Aus- und Fortbildung, sowie unsere Feierlichkeiten stattfinden.

Im Materialdepot finden sich Ausrüstungsgegenstände, die das ganze Spektrum unserer Einsatzfälle abdecken, angefangen über verschiedene Seilbahnbergesysteme, Statikseile, Seilwinden oder gar ein spezielles Bergegerät, zur Bergung von abgestürzten Gleitschirmfliegern aus Bäumen.

Sommerdienst

In der Sommersaison, im Zeitraum von Mai bis Oktober, erfolgt die Alarmierung unserer Bergwachtler über Meldeempfänger.

Hüttendienst

Zu dem Bereitschaftsdienst gehört im Sommer auch der Vorsorgedienst auf zwei DAV-Berghütten. Die Betreuung wird an den Wochenenden sowie an Feiertagen durch die Mitglieder unserer Bereitschaft und der Nachbarbereitschaften durchgeführt. Diese Bergwachtmänner sind für alle größeren und kleineren Wehwehchen im Bereich der Diensthütte zuständig.

- Beratung in allen Fragen rund um unser Dienstgebiet

- Schnelle medizinische Erstversorgung

- Rettung aus alpinem Gelände

Sie werden bei Einsätzen durch den Bereitschaftsdienst im Tal unterstützt, der jederzeit über Funk bei der Einsatzzentrale angefordert werden kann.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum