Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Unsere Chronik

Die Bergwacht wurde im Juni 1920 in München gegründet und schon zwei Monate später entstand die Bereitschaft Bad Tölz. Die Tölzer waren also von Anfang an vorne mit dabei, auch bei der technischen Entwicklung, ob es sich nun um Streckentelefone, Funkgeräte oder um andere Neuerungen handelte. Früher war unser Dienstgebiet noch größer. So war unsere Bereitschaft an spektakulären Einsätzen in den berühmt-berüchtigten Laliderer Nordwänden tätig und im März 1961 fand eine der ersten alpinen Übungen mit U.S.-Hubschraubern, einem Propellerflugzeug und Fallschirmspringern am Hirschbachsattel statt.

Die Bergwacht Bad Tölz in Zahlen

 

Juni 1920           Gründung der Bergwacht München

 

August 1920      Gründung der Bereitschaft Bad Tölz

Die Gründung der Bergwacht Bad Tölz geht auf eine Alpenvereinstour der Sektion Tölz in die Soierngruppe im Juni 1919 zurück. Bei einem Ausflug bemerkten die AV-Mitglieder einen Vandalismus großen Ausmaßes. Empört über die Tatsache, schrieb der Zahnarzt Walter Polscher einen Artikel für den Tölzer Kurier. Ein Jahr später, am 26.6.1920 war in einem Ausschußprotokoll des Alpenvereins zu lesen, dass es begrüßt würde, eine "Bergpolizei" ins Leben zu rufen. Das Referat sollte Herr Polscher übernehmen. Am 5.8.1920 meldet Polscher, dass er die Sektion mit 300 Mitgliedern zur Bergwacht angemeldet habe und für 50 Herren Verpflichtungsscheine bestellt habe. So begann die Existenz der Tölzer Bergwacht mit dem Hauptauftrag "die heimischen Berge [...] vor der Zerstörungswut zügelloser Menschen zu schützen" (TK 16.10.1920).

1920          

Gründung des Gebirgsunfalldienstes der Sanitätskolonne Bad Tölz im Roten Kreuz

März 1930

Lawinenunglück am Roß-und Buchstein (1Toter)

Januar 1931

Lawinenunglück im Probstalmkessel

(7 Polizeiwachtmeister der Schutzpolizei München kamen ums Leben)

Februar 1935

Lawinenunglück auf der Bernau

(am 3.2. riß eine Lawine die Bernauer Hütte weg; 2 Kameraden verunglücken tödlich)

Sommer 1943

Bergung am Eiskar-Nordgrat (Karwendel) durch Münchner und Tölzer Bergwacht

Sommer 1945

Vereinigung von bisheriger Bergwacht und dem Gebirgsunfalldienst in der Bergwacht im bay. Roten Kreuz

Sommer 1946

Ausrüstung der Bereitschaften Bad Tölz und Benediktbeuern mit den ersten Stahlseilgeräten

Winter 1946/47

Organisierter Winterdienst am Blomberg und Brauneck

Februar 1949

Betreuung der ersten bay. Alpinen Skimeisterschaften nach dem Krieg am Brauneck zusammen mit der Bergwacht Lenggries (vier belegte Transporte)

Winter 1952/53

Ausrüstung der Bereitschaft Bad Tölz mit den ersten Akjas

März 1961

Erste alpine Übungen mit U.S. Hubschraubern

1978/79 

Ein neuer Stützpunkt auf dem Blomberg ensteht.

1995

Die Bergwacht Bad Tölz feiert ihr 75jähriges Jubiläum

2012

Umzug in die neue provisorische Einsatzwache Am Sportpark 6 in Bad Tölz

Impressionen

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum