Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsatzwachen

 

Einsatzwache Alpin, Depot und Funkzentrale:


Bergwacht Bad Reichenhall Saalachtal
Reichenbachstr. 17
83435 Bad Reichenhall

Weitere Informationen finden Sie derzeit unter www.bergrettung-reichenhall.de, der Website unseres Fördervereins.

Einsatzfahrzeuge

Einsatzleiterfahrzeug Skoda Yeti

Rettungsfahrzeug Toyota

Geländefahrzeug Einsatzleitung Skoda Yeti

Mannschaftsfahrzeug VW T5

Geländefahrzeug Quad Allrad ATV (im Winter mit 4 fach Raupenantrieb)

Partner in der Luftrettung:

Für den Fall eines Luftrettungseinsatzes unterstützen fünf  Hubschrauberbetreiber die Rettungskräfte. Im grenznahen Gebiet stehen im Bedarfsfall auch Hubschrauber der Nachbarländer zur Verfügung. 

ADAC: Die Bundesrepublik Deutschland verfügt heute über 53 Rettungshubschrauber, die täglich zu ihren Einsätzen starten. sondern

Bundespolizei: Die Hubschrauber des Bundesministeriums des Innern helfen bei Naturkatastrophen und Unglücksfällen.

Bundeswehr: 1960 erhielt die Bundeswehr die ersten eigenen Hubschrauber. Im November 1961 begann nach einer etwa einjährigen Vorbereitungsphase in Fürstenfeldbruck und in Lechfeld die Gebirgsluftrettung durch die Maschinen der Bundeswehr. Die SAR-Maschinen sind wertvolle Helfer in der Bergrettung.

DRF: Menschen schnell und effektiv zu helfen ist die Aufgabe der DRF Luftrettung. Ihr Anspruch: Die bestmögliche Versorgung von Notfall- und Intensivpatienten.

Polizei Bayern: Die Polizeihubschrauberstaffel Bayern mit der Edelweiß-Flotte ist dem Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstellt und wird als Unterstützungseinheit für die  Bayerische Polizei und auch für die Bergwacht Bayern tätig.

Quad (ATV), im Hintergrund das Einsatzgebiet Reiteralpe

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum

 

 

Gesamtzähler seit 01-01-2017
438675