Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

04.02.2017

Hubschrauberübung der Bergwachten aus dem Einsatzleitbereich Loisachtal

Am Samstag haben 28 Mitglieder der Bergwachtbereitschaften Benediktbeuern , Penzberg, Kochel, Oberau, Murnau das Auf und Abwinschen aus dem Hubschrauber geübt. Hier galt es insbesondere den Einsatz des neu entwickelten Segels zu üben, um die Rotation unter dem Hubschrauber zu vermeiden. „Diese reale Übung ist notwendig und wichtig, da der stark rotierende Wind unter dem Hubschrauber im Bergwachtzentrum in Bad Tölz nicht simuliert werden kann“, sagte der Übungsleiter Markus Schambeck der Bergwacht Benediktbeuern. Geübt wurde mit 2 Hubschraubern der Bundespolizei, mit denen die Bergwacht auch in besonderen Fällen Einsätze durchführt. 

29.10.2016

Schwerer Sturz vor Tutzinger Hütte

Die Bergwacht Benediktbeuern hatten in der Nacht zum Samstag einen Einsatz auf der Tutzinger Hütte. Ein Gast, Mitte 40, ist nachts vor die Hütte getreten und dabei eine Böschung hinunter gestürtzt. Es bestand der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung. Die Bergwacht rückte mit elf Mann aus und forderte einen Hubschrauber an, dessen Landeplatz die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen gegen 0:30 Uhr am Bergwachtdepot ausleuchtete. Der Notarzt wurde zur Hütte geflogen und der Patient von dort aus weiter in Unfallklinik nach Murnau transportiert.

24.07.2016

Intensive Sommerübung über zwei Tage

Zufrieden blickt die Benediktbeurer Bergwacht auf das vergangene Wochenende zurück. Während der zweitägigen Sommerübung an der Nordwand der Benediktenwand wurde das alpine Wissen der Einsatzkräfte auf den neuesten Stand gebracht. Im Focus stand zum Einen die Bergung von Verunglückten mit leichtem, mobilen Klettergerät das schnell am Einsatzort verfügbar ist. Zum anderen ist die organisierte Rettung aus der Wand mit dem Dyneemaseil geübt worden. Mit dem Dymeemaseil können verunglückte Kletterer aus der bis zu 350m hohen Nordwand geborgen werden.

03.07.2016

4-Berwachtbereitschaften suchen den Vergleich – Bad Tölz holt den Titel

Am  Sonntag traten  Bergwacht-Teams aus Benediktbeuern, Bad Tölz, Kochel und Wolfratshausen zum Vergleichswettkampf an, der in diesem Jahr von der Bergwacht Benediktbeuern organisiert und durchgeführt wurde. Die vier gemeldeten Teams gingen um 12:00 Uhr an den Start und mussten sich in Knotenkunde, Notfallmedizin, Klettern und einen Wettlauf mit der Gebirgstrage messen lassen. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. Bad Tölz; 2. Benediktbeuern; 3. Kochel und 4. Wolfratshausen

 

 

30.04.2016

Bergwacht beim Sommerbiathlon 2016

Manchmal ergeben sich im Dorf Dinge, mit denen rechnet man einfach nicht. Unsere "Schützenlust Benediktbeuern" schickt eine Einladung zum Sommerbiathlon 2016 und wir als Bergwacht wollten auch dabei zeigen was wir können. So trafen wir uns eine gute Stunde vor dem Start am Ort des Geschehens. Am Schießplatz bekamen wir von den Schießaufsichten die grundlegenden Kenntnisse zum Luftgewehr vermittelt bevor wir ein paar Schüsse zur Probe auf die Klappscheiben machen durften. Zwei Runden mit je ca. 2,5 km, die es echt in sich hatten, waren mit dem MTB zu fahren, geschossen wurde einmal liegend und einmal stehend. Unter den 20 Teams konnten wir mit unseren beiden Mannschaften den 3. und 10. Platz erkämpfen. Voll zufrieden genossen wir zusammen mit allen anderen Teilnehmern den restlichen sonnigen Nachmittag bei Grillsemmel, Kaffee, Kuchen und ausgiebige Analysen.

 

20.03.2016

Bergwacht Benediktbeuern ist unterwegs – Skitourenausflug 2016

Noch am Freitag Abend, direkt nach der Ankunft auf der Pforzheimer Hütte tritt es ins Blickfeld und bleibt über das ganze Wochenende ein treuer Begleiter. Das traumhafte Skitourengebiet im Sellrain mit seinen Gipfel wie Samerschlag, Hintere Sonnwand und Gleirscher Rosskogel, stellen die atemberaubende Kulisse für den Skitourenausflug der Bergwacht Benediktbeuern. So richtig einsam ist man auf einer Skitour schon längst nicht mehr, aber das Gefühl, aus eigener Kraft einen Gipfel bezwungen zu haben und nach einer gemeinsamen Gipfelbrotzeit mit einer Tiefschneeabfahrt bei Pulverschnee im Sonnenschein belohnt zu werden, bleibt für die 17 Skibergsteiger wieder einmal unvergesslich.

04.03.2016

Jahreshauptversammlung 2016

Ein positives Fazit hat die Bergwacht Benediktbeuern bei ihrer Jahreshauptversammlung gezogen. Circa 40 Einsätze hatte die Bereitschaft im vergangenen Jahr zu bewältigen, davon 10 mit Unterstützung eines Hubschraubers. Gefordert waren die Rettung aus Bergnot, die Versorgung von Leicht- und Schwerverletzten. Darüber hinaus waren Kräfte der Bergwacht Benediktbeuren zur Unterstützung beim G7 Gipfel in Ellmau und wie in den letzten Jahren auch Pistendienst im Skigebiet Garmisch-Partenkirchen. Abschließend ging der Dank von Markus Schambeck an alle Einsatzkräfte, Ausbilder, Gerätewarte und Gönner und betonte, dass man alle diese Herausforderungen nicht bewältigen könnte ohne den persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz der Bereitschaftmitglieder.

21.02.2016

Die Bergwacht Benediktbeuern macht sich fit für den Ernstfall

Am Eibelsfleck auf dem Weg zur Benediktenwand haben die Bergwachtler noch gute Bedingungen für ihre diesjährige Winterübung am vergangenen Sonntag vorgefunden. Mit knapp 15 aktiven Bergretter wurde die Ortung mit dem LVS- Gerät, die Sondierung und die Bergung eines Verschütteten intensiv geübt. Sämtliche Fahrzeuge der Bergrettungswache, einschließlich dem mit Ketten bestückten Quard, wurden dabei auf Ihre Einsatztauglichkeit bei winterlichen Bedingung unter die Lupe genommen.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum