Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Freitag, 20. Januar 2017

Verletzte Skitourengeherinnen am Fahrenberg und Heimgarten

Sturz im Lifthang am Fahrenberg sowie Knierverletzung unterm Heimgarten

Gegen 10:15 Uhr alarmierte die Leitstelle am Freitag, den 20.01.2017 die Bergwacht Kochel a. See zu einer gestürzten Skitourengeherin, die nach dem Sturz an einen Baum prallte. Aufgrund des Meldebildes wurde vom Einsatzleiter ein Hubschrauber mit Winde und Notarzt angefordert.

Die Einsatzkräfte begaben sich flugfertig zum Zwischenlandeplatz in Walchensee und wurden dort vom Christoph Murnau aufgenommen. Ein zufällig privat am Herzogstand anwesender Bergretter übernahm bis zum Eintreffen der Rettungskräfte die Erstversorgung inkl. Wärmeerhalt.

Anschließend wurde die Patientin im Bergesack in den Hubschrauber gewincht und ins UKM nach Murnau transportiert (siehe Bild).

Einen Tag später gab es kurz nach Mittag eine ähnliche Situation bei der Abfahrt vom Heimgarten. Dieses Mal musste die Patientin wegen einer Knieverletzung   von der Besatzung des Rettungshuschraubers in Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der Bergwacht ins Krankenhaus geflogen werden.

Zeitgleich dazu wurde im Rahmen des Vorsorgedienstes im Skigebiet am Herzogstand ein Jugendlicher versorgt und abtransportiert, der sich nach einem Sturz ebenfalls eine Knieverletzung zugezogen hatte.

 

Autor: BW Kochel a. See

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum