Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Die Bergwacht Lenggries stellt sich vor

Die Bergwacht Lenggries besteht zum 28. Februar 2013 aus 65 aktiven Bergwachtlern (davon 2 Bergwachtlerinen) und 5 Anwärtern sowie 21 fördernden Mitgliedern. Im vergangenen Jahr haben wir knapp 350 Einsätze in unserem Einsatzgebiet abgewickelt. Wir sind in sechs Dienstgruppen eingeteilt, die an den Wochenenden und Feiertagen in der Rettungsstation (Sommer) und auf der Bergwachthütte im Brauneck-Skigebiet (Winter) Vorsorgedienst machen. Unter der Woche werden im Sommer die Bergwachtler per Funkwecker für die Einsätze alarmiert, im Winter sind fünf Berg-wachtler aus Lenggries bei der Skiwacht (Stiftung Sicherheit im Skisport SIS) angestellt und starten die Rettungseinsätze von der Bergwachthütte aus.

Wir bilden unsere Bergwachtler für die Sommer und Winterrettung, mit all ihren Facetten aus. Dabei werden an den Freitagsabenden im Frühjar der Sommerblock absolviert, der mit einem Übungswochenende endet. Im Herbst wird ebenfalls an den Freitagsabenden die Winterausbildung abgehandelt und endet ebenfalls mit einem Übungswochenende. Im Frühjahr werden die technischen Themen wie planmäßige- und behelfsmäßige Bergrettung, Seilbahn- und Gleitschirmrettung gelehrt und die alpinen Themen wie das richtige Verhalten, Bewegen, Orientierung, Klettern und Sicherungstechnik. Im Winter wird vorrangig die med. Ausbildung, Schnee-und Lawinenkunde und Pistenrettung gelehrt. Die Ausbildung in der Luftrettung wird in theoretischer Form, mit praxisübungen am Kran und mit Hubschrauberübungen durchgeführt. Das Thema Canyoningrettung wird von wenigen Spezialisten durchgeführt die eine Spezielle Grundausbildung durchlaufen haben. Die jungen Bergwachtler, die nach kurzer Schnupperzeit in die Bergwacht Lenggries eintreten durchlaufen eine dreijährige Anwärterzeit wo sie die Grundfertigkeiten der Bergrettung erlernen und mit einer Sommer- und Winterprüfung abschliessen.

Der Naturschutz mit dem entsprechenden Steifendienst wird von Bergwachtlern durchgeführt die noch als Naturschutzwächter ausgebildet sind, in den Sommermonaten durchgeführt.

Die Vorstandschaft besteht aus Bereitschaftsleiter und Stellvertreter, zwei Revisoren, Ausbildungsleiter und Kassier. In der erweiterten Vorstandschaft sind dann noch Hüttenwart, Naturschutzwart, mehrer Ausbilder vier Ärzte und drei Gerätewarte für Fahrzeuge, Rettungsausrüstung und med. Equipment.

Unser Einsatzgebiet umfaßt das Areal der Gemeinde Lenggries und Jachenau. Es erstreckt sich über insgesamt 371 km².

Die Bereitschaft Lenggries wurde 1922 gegründet, weitere Informationen dazu auf der Seite nk http://www.bergwacht-lenggries.de/ _blank>www.bergwacht-lenggries.de
Ihr Christoph Brenninger

Bilder aus dem Leben der Bereitschaft Lenggries

In den Bildern 1-8 sehen Sie einen Ausschnitt von den Aktivitäten in userem Einsatzgebiet
Eiskletteraubildung

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum