Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Sonntag, 9. Juli 2017

Neues Gipfelkreuz am Wildstein

Einweihung des neuen Gipfelkreuzes am 09.07.2017

Mit dem Lied "Laudate omnes gentes" eröffnete die Blaskapelle Unterauerbach den Festakt zur Segnung des neuen Gipfelkreuzes. Zahlreiche Gäste haben den steilen Aufstieg zum Gipfel des "wilden Steins" auf sich genommen und wurden durch die schöne Landschaft und das besondere Flair dieses Ortes belohnt.

Wie Dekan Alfons Kaufmann, der auf dem Gipfel stand, anmerkte, sei das alte Kreuz vor 48 Jahren vom Dekanat Oberviechtach aufgestellt worden und im Laufe der Zeit marode geworden. 

Sechs junge Männer schraubten zu den Klängen der Blaskapelle das von der Feuerwehr Wildstein gefertigte Kreuz fest und Dekan Kaufmann sprach den Segen. "Stärke alle Menschen, die dieses Kreuz ehren, in ihrem Glauben und lass alle, die vorübergehen, im Schutz des Kreuzes geborgen sein", betete er. In seiner Ansprache hob er das Kreuz als Schmuckstück hervor. Es enthalte aber als Symbol auch eine wichtige Botschaft: Aus Liebe zu den Menschen ist Jesus am Kreuz gestorben. "Der Blick aufs Kreuz hilft, barmherzig zu werden und dem Leid auf der Welt nicht auszuweichen", schloss er. 

Auch wir Bergwachtler waren mit einer Abordnung an diesem feierlichen Festakt dabei.

Schon vor Beginn der Feierlichkeiten waren wir bei einer Sprunggelenkverletzung gefordert. Die Verletzte wurde versorgt und anschließend mit dem Bergrettungsfahrzeug ins Krankenhaus Oberviechtach transportiert.

Autor: sro

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum