Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Donnerstag, 25. September 2008

Bergwacht-Prüflinge im Bayerwald zeigen Spitzenleistung

23 Bewerber erfüllten die Anforderungen

Arber. Am Samstag wurde an der Wagnerspitze beim Großen Arber die diesjährige Sommerprüfung für die Anwärter der Bergwacht Region Bayerwald abgewickelt.

Bei regnerischem und kaltem Wetter trafen sich am Morgen die Mitglieder der Prüfungskommission der Region und insgesamt 23 Prüflinge am Parkplatz Brennes und marschierten zum Prüfungsgebiet an der Wagnerspitze. Von den 20 Bergwachten in der Region Bayerwald hatten die Bereitschaften Bogen, Furth im Wald, Grafenau, Passau, Ruhmannsfelden, Schönsee, Wolfstein und Zwiesel Teilnehmer gemeldet.

Bis zum Nachmittag mussten diese sich in mehreren verschiedenen Stationen den Anforderungen der Sommerprüfung unterziehen. Zuerst wurde die Handhabung von Karte und Kompass geprüft und eine theoretische Prüfung über alle Erfordernisse der Rettung im Gelände abgelegt. Im praktischen Teil mussten dann Fähigkeiten in planmäßiger und behelfsmäßiger Bergrettung sowie bei Verankerungen und Sicherungstechniken unter Beweis gestellt werden.

Da die Bergwacht oftmals im schwierigen Gelände Einsätze abwickeln muss, ist ein hohes persönliches Können im unwegsamen Gelände und das Beherrschen der speziellen Bergrettungstechniken unerlässlich für Bergwachtler. Dieses Wissen und diese Fähigkeiten müssen sich ehrenamtliche Bergretter in der dreijährigen Ausbildungszeit durch viele Übungen und Fortbildungen erarbeiten. Erst nach dem Bestehen von Winter- und Sommerprüfung weist das Bergwachtmitglied seine Qualifikation für die Wahrnehmung des Rettungsdienstes im Rahmen seiner Bergwacht-Tätigkeit nach und kann uneingeschränkt eingesetzt werden.

Die Prüflinge und Prüfer waren alle erleichtert und auch stolz, als der Lehrgangsleiter Jürgen Bummer von der Bergwacht Lam zusammen mit dem stellvertretenden Regionalleiter Manfred Falkner von der Bergwacht Passau allen angehenden Bergwacht-Einsatzkräften das Zertifikat für die bestandene Sommerprüfung überreichen konnte. Nun müssen die Anwärter nur noch einen Tag in der neuen Luftrettungs-Trainingshalle der Bergwacht Bayern in Bad Tölz absolvieren. Dort wird ab Herbst 2008 zentral für Bayern die Ausbildung „Luftrettung“ in Theorie und Praxis geschult und schließlich auch geprüft.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum