Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Montag, 1. Mai 2017

Im Schnee stecken geblieben

Der falsche Weg zur Schwarzenberghütte

Am 23. April abends gegen 22:00 Uhr wurde die Bergwacht Hinterstein zu einem Einsatz gerufen, weil sich 3 junge Leute aus Osteuropa im Bereich Eck-Alpe / Mittagspitze verlaufen hatten und nicht mehr weiter konnten. Sie waren um 18:00 Uhr aufgebrochen und wollten zur Schwarzenberghütte wandern. Ausgestattet mit normaler Freizeitkleidung und Straßenschuhen blieben sie auf ca. 1300 m im knietiefen Schnee stecken und konnten wegen Schnee und Dunkelheit den Weg nicht mehr finden. Zum Glück konnten sie der Integrierten Leitstelle Kempten, wo der Notruf landete, die genauen GPS-Daten von ihrem Smartphone durchgeben. Der Einsatzleiter der Bergwacht Hinterstein konnte den Standort der Personen so sehr genau bestimmen und eine aufwändige Suche blieb den Einsatzkräften dadurch erspart. Fünf Retter machten sich zu Fuß auf den Weg und erreichten die Gestrandeten, die zum Glück unverletzt blieben, kurz nach 23:00 Uhr. Ausgestattet mit leistungsfähigen Stirnlampen der Bergwacht konnten sie, geführt von den Bergwächtlern, selbständig absteigen. In der Rettungswache Hinterstein wurden sie mit warmem Tee versorgt und konnten in der Ferienwohnung eines Bergwachtmitglieds übernachten. Die sehr anspruchsvolle, zum Teil weglose Route zur Schwarzenberghütte, die die drei Geretteten wählten, ist aufgrund der derzeit extrem winterlichen Bedingungen kaum begehbar.

 

 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum