Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Einsätze

Mittwoch, 6. Juli 2016

Dramatische nächtliche Rettungsaktion in den Donauleiten

In den Donauleiten kam es am 29.6.2016 zu einer dramatischen sechstündigen nächtlichen Rettungsaktion eines verstiegenen Wanderers durch die Bergwacht Passau/Dreisessel

Gegen 20.25 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle Passau die Bergwachteinheiten, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 10 und Feuerwehren, da ein Wanderer sich in den Donauleiten auf dem sogenannten Jägersteig verstiegen hatte und wegen völliger Erschöpfung nicht mehr weiter gehen konnte.

Erst nach langer Suche mit mehreren Einsatzkräften konnte  gegen 22 Uhr die genaue Position des Wanderers ausfindig gemacht werden. Von der B 388 aus begann die aufwändige Rettungsaktion, bei der nur durch eine hervorragende Kooperation zwischen den Feuerwehren und der Bergwacht mittels Drehleiter und Seilgeländer das Material und die Berg-Retter zum Patienten gelangen konnten. Dieser wurde sofort gegen einen weiteren Absturz über die hohe Felswand gesichert, medizinisch versorgt, mit dem Statikseil abgelassen und zuletzt mit der Feuerwehrdrehleiter zur sicheren Straße gebracht. Erst um 0.15 Uhr konnte der Patient an den Rettungsdienst übergeben werden.

Der Abbau der Sicherungen und der Rückzug der Bergretter nahmen nochmal  circa zwei Stunden in Anspruch.  Insgesamt waren an dem sechsstündigen Einsatz zehn Bergretter der Bergwacht Passau/Dreisessel samt Einsatzleiter Bergwacht und 60 Feuerwehreinsatzkräfte beteiligt. 

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum