Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Forstbetrieb Schnaittenbach informiert sich über Bergwacht

Ein Unfall bei der Waldarbeit ist schnell passiert. Um schnell und richtig handeln zu können, absolvierte der Forstbetrieb Schnaittenbach am 04. und 05.12.2017 einen Erste-Hilfe-Kurs beim BRK in Amberg. Weil Waldunfälle oftmals in schwierigem und unwegsamen Gelände passieren, stellte sich daneben auch die Bergwacht Amberg vor und zeigte, wie mit ihren Fahrzeugen und ihrer Ausrüstung Hilfe geleistet werden kann, um Verletzte schnell und schonend abzutransportieren.

Damit die Rettungskette im Forst aber von Anfang an gut funktioniert, ist es besonders wichtig, schnell und eindeutig den Notfallort lokalisieren zu können. Hierzu wurde in den letzten Jahren ein bayernweites Netz an Forstrettungspunkten aufgebaut, die bei einem Notruf angegeben werden, um den Rettern langwieriges Suchen zu ersparen. Dieses System konnte sich im Laufe des Jahres auch schon im Einsatz bewähren.

Die wichtigste Sicherheitsregel aber lautet nach wie vor, auf keinen Fall alleine im Wald zu arbeiten!

19.11.2017

Notfallmedizinlehrgang erfolgreich bestanden

Ein Baustein der Ausbildung zur aktiven Einsatzkraft ist der Bereich Notfallmedizin.
In der vier Wochenenden dauernden Ausbildung lernen die Anwärter sowohl theoretisch, als auch praktisch, wie man bei medizinischen Notfällen richtig handelt. Inhalte sind z.B. internistische, thermische und chirurgische Notfälle, das Assistieren des Notarztes und die Reanimation mithilfe eines Defibrillators (AED).

Dieses Jahr haben an der Ausbildung zwei unserer Anwärter zusammen mit vielen anderen Anwärtern aus der ganzen Region Frankenjura teilgenommen. 
Vier interessante, aber gleichzeitig auch anstrengende Wochenenden in der Bergwachthütte in Untertrubach haben sie hinter sich gebracht und beide haben die Prüfung bestanden.

 

[Autor: Bergwacht Amberg]☺️ 🎉

Felsräumung bei Königstein

Der Baum war mit dem Felsen verwachsen, dieser war aber durch Erosion abgesprengt. Eine Gefahr, die schnellstens zu beseitigen war.

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum