Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

15.05.13: Alarm "Person in Silo"

Am Vormittag alarmierte der Funkmeldeempfänger den Einsatzleiter Vorderer Wal sowie die Bergwacht Bogen und die Bergwacht Straubing. In der Nähe von Straßkirchen war eine Person in einem Silo verunfallt. Der Einsatzleiter und die Bereitschaften rückten aus und brachen den Einsatz noch während der Anfahrt ab. Die verunfallte Person konnte von den Kräften vor Ort gerettet werden.

Nach oben

16.05.13: Erneuter Alarm "Person im Silo"

Im Laufe des Nachmittags wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald mit dem Stichwort "Person im Silo" alarmiert. In der Nähe von Stallwang war eine Person in einem Silo verunglückt. Die Bereitschaft Viechtach stellte die Einsatzbereitschaft her und auch Angehörige der Bergwacht Bogen rückten zur Einsatzstelle aus. Nach kurzer Zeit wurde der Einsatz abgebrochen weil die Person befreit war.

Nach oben

29.07.13: Nachteinsatz bei "Sportunfall"

Die Nachtruhe der Bergwachtler war um 10 min nach Mitternacht beendet. Über FME (Pipser) rief der Einsatzleiter Vorderer Wald die Bereitschaft Bogen zu Einsatz. Die Alarmmeldung lautete: "Einsatz zwischen Neukirchen und Steinburg im Perlbachtal, Sportunfall!"

Sofort rückten die Bergretter aus, um den Rettungsdienst zu unterstützen. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle nahm ein Trupp Kontakt zum Rettungsdienst auf, während ein anderer Trupp die Gebirgstrage einsatzklar machte. Umgehend machte man sich auf den Weg und stieß nach einem kurzen Marsch auf die Kameraden des Rettungsdienstes. Diese hatten den schwerverlatzten Patienten bereits versorgt. Mittels der Gebirgstrage wurde der Mann unter Notarztbegleitung zu den Rettungsfahrzeugen gebracht.

Für die Bergwacht war der Einsatz gegen 01:30 Uhr beendet.

Patient wird in den Rettungswagen gebracht

Nach oben

24.08.13: Einsatz in Rettenbach

Am späten Vormittag wurde der Bergwacht Einsatzleiter Vorderer Wald von der Leitstelle zu einem Personentransport in Rettenbach gerufen. Eine Person war im Waldgebiet bei Rettenbach von 4 Bienen gestochen worden und zeigte eine allergische Reaktion. Sie wurde vom Rettungspersonal vor Ort versorgt. Mit dem ATV und Rettungsanhänger der alarmieren Bergwacht Bogen wurde der Patient von der Einsatzstelle zum RTW transportiert.

Nach oben

01.09.13: Nachteinsatz am Bogenberg

Um 0:59 Nachts wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald von der Leitstelle alarmiert. „Bergung aus unwegsamen Gelände am Bogenberg“ lautete die Meldung. Weiter wurde das Bergwacht Rettungsfahrzeug St. Englmar alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, am Beginn des Pilgerweges in Bogen, wurde der Verletzte gerade von der Feuerwehr Bogen geborgen. Ein Eingreifen der Bergwacht war nicht mehr nötig. 

Nach oben

23.09.13: Alarm "Person droht zu springen"

Am Abend wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald mit dem Alarmstichwort "Person droht zu springen" ins Stadtgebiet Straubing alarmiert. Er lies sofort die Bereitschaften Straubing und Bogen alarmieren. Umgehend machten sich mehrere Angehörige der Bereitschaften auf den Weg. Während er Anfahrt übernahm ein Einsatzleiter der Bereitschaft Bogen die Einsatzleitung vom EL Vorderer Wald. Zwischenzeitlich hatten die Straubiger Kameraden ihr Einsatzfahrzeug besetzt. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde jedoch niemand angetroffen und der Einsatz nach Rücksprache mit der Polizei abgebrochen.

Nach oben

26.09.13: Alarm "Person droht zu springen"

An späten Nachmittag war dies erneut das Alarmstichwort. Der Einsatzleiter vorderer Wald lies die Bereitschaften Bogen und Straubing alarmieren da der Einsatzort in Atting bei Straubing lag. Der Einsatzleiter und Angehörige der beiden Bereitschaften rückten aus und brachen dann auf Weisung der Leitstelle den Einsatz wieder ab, da die Person wieden in Sicherheit war.

Nach oben

13.10.13: Knöchelverletzung in Maierhof

Am Sontag  Nachmittag wurde der Einsatzleiter Vorderer Wald von der ILS Straubing  alarmiert. „Sportunfall“ nähe Maierhof lautete die Meldung. Die Bergwacht Bogen rückte mit dem ATV und dem Bergrettungswagen aus. Eine Wandrerin war auf einem Waldweg gestürzt und hat sich eine schwere Knöchelverletzung zugezogen. Sie wurde von der Bergwacht und dem HvO (Helfer vor Ort) Gossersdorf versorgt und mit dem Rettungsanhänger des ATV zu einem Rettungswagen gebracht.  Von dort wurde die Dame ins nächste Krankenhaus transportiert.

Bergwacht mit Rettungsdienst
ATV mit Rettungsanhänger im Einsatz
Einsatzfahrzeuge in Maierhof

Nach oben

13.10.13:Brand einer Skihütte in Maibrunn

Bei der Rückfahrt vom Einsatz wurde der Einsatzleiter gegen 16:00 Uhr abermals von der Leitstelle alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete: „Brand einer Hütte am Skilift in Maibrunn“.  Als die Bergwacht Bogen mit ihren Fahrzeugen an der Brandstelle eintraf war bereits die Feuerwehr vor Ort und begann die Löscharbeiten. Personen waren nicht in Gefahr. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die rettungsdienstliche Absicherung übernommen.

Einsatzstelle
ATV bei der Brandabsicherung

Nach oben

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum