Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.

Nachrichten

Donnerstag, 3. November 2016

Trainieren, um Leben zu retten

Bergwachten aus dem Landkreis üben die Arbeit mit dem Rettungshubschrauber

Am vergangenen Samstag den 22.10.2016 war südlich des Wallbergs, im Bereich der Röttensteiner-Alm, ein Helikopter der Bundespolizei zu beobachten. Grund hierfür war eine regelmäßig stattfindende Übung der Bergwachten Rottach-Egern und Laizachtal mit der Fliegerstaffel der Bundespolizei. Um die Arbeit mit den leistungsstarken Fluggeräten sicher zu beherrschen, werden die Verfahren regelmäßig von den Einsatzkräften der Bergwacht trainiert. Zum Einsatz kam ein Hubschrauber des Baumusters EC-155. So mussten sich die Einsatzkräfte an die abgesetzte Maschine mit laufenden Rotor annähern. Dann wurden sie an mehreren Stationen mit der Rettungswinde aus der Luft abgesetzt und wieder aufgenommen.

In der Bergrettung kommen Hubschrauber immer wieder zum Einsatz. Dabei gelangen die Einsatzkräfte innerhalb kürzester Zeit zum Einsatzort. Auch können die Patienten dann möglichst schnell und schonend in die entsprechende Klinik gebracht werden.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an den Grundstückseigentümer, welcher uns wieder seine Flächen für die Übung zur Verfügung gestellt hatte.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum