Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Freitag, 20. Februar 2015

Gleitschirmflieger am Rubihorn gerettet

Abgestürzter Gleitschirmflieger unverletzt gerettet

Am 19.02.2015 ging gegen 16:45 Uhr eine Alarmierung bei der Bergwacht Oberstdorf bezüglich eines Absturzes eines Gleitschirmfliegers am Rubihorn im Gipfelbereich ein. Der Einsatzleiter der Bergwacht Oberstdorf konnte telefonischen Kontakt mit dem abgestürzten Schweizer Piloten aufnehmen und die genaue Unfallstelle lokalisieren. Der Rettungshubschrauber CHR 17, der kurz vorher einen Skifahrer im Skigebiet Nebelhorn abgeholt hatte, flog beim Rückflug über die Unfallstelle um die Lage zu lokalisieren und die Umstände des Piloten festzustellen. Nach Angabe von Zeugen war dem erfahrenen Piloten vermutlich wegen Turbulenzen der Schirm einseitig eingeklappt und konnte von ihm nicht mehr rechtzeitig geöffnet werden.

Da sich der Gleitschirmpilot bei der Aktion nicht verletzt hatte, war keine größere Eile zur Bergung geboten. Daher wurde die Polizei mit dem Hubschrauber Edelweiß 6 zur Unterstützung angefordert. Dieser landete um 17:30 Uhr an der Einsatzwache der BW Oberstdorf und nahm die Bergretter mit an Bord. Mit Hilfe der Winde am Hubschrauber konnten sie zum Abgestürzten abgelassen werden. In einem weiteren Anflug wurden der Gleitschirmpilot und die Einsatzkräfte sicher zum Tallandeplatz zurück gebracht.

Für den nächtlichen Heimflug nach München zurück zum Standort wurde der Polizeihubschrauber an der Einsatzwache Oberstdorf noch aus dem Tankanhänger der Bergwacht betankt. Die Zusammenarbeit mit allen am Einsatz beteiligten Kräften verlief unproblematisch und hervorragend. Einsatzende war gegen 18:30 Uhr.

 

Rubihorn Gipfelbereich

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum