Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Samstag, 1. Oktober 2016

Erneuter Einsatz für die Bergwacht an der Maximilianswand.

Neuhaus /Pegnitz / 15.09.2016

Kletterunfall mit tragischem Ausgang

Gegen 19:00 Uhr alarmierten die Leitstellen Nürnberg und Amberg die Einsatzleiter der Bergwachten Amberg. Im Folgenden eilten die Kräfte die Bergretter bereits zum zweiten Mal in den vergangenen Wochen zu einem Kletterunfall an der Maximilianswand bei Krottensee.

Bei der Belastung eines Sicherungspunktes zum Ablassen stürzte ein 44-Jähriger lokaler Kletterer aus 11 Meter Höhe zur Boden.  Für die Erstversorgung des Abgestützten sorgten zunächst die alarmierte Landrettung und die hinzukommenden Bergretter aus Lauf, Amberg und Sulzbach-Rosenberg.

Der alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 27 der Deutschen Rettungsflugwacht (DRF) mit einem Bergretter an Board landete in der Nähe des Unfallortes.

Nach weiterer Versorgung durch den Notarzt erfolgt der Transport vom Wandfuß zum Landesplatz. In die Klinik gelangte der Schwerverletzte mit dem Hubschrauber.

Der Patient ist an den Folgen des Unfalls ist zwischenzeitlich verstorben.

 

Externe Links

https://www.frankenjura.com/klettern/poi/822

https://www.onetz.de/auerbach-in-der-oberpfalz/vermischtes/ausbrechendes-felsstueck-ursache-fuer-kletterunfall-an-der-maximilianswand-wegen-sanduhr-abgestuerzt-d1696646.html

Autor: Bergwacht Amberg

Seil nur zu Demozwecken eingelegt

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum