Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

 

 

Die Bergwacht Bayern ist Gründungsmitglied der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen.
Dienstag, 18. November 2014

Wanderer im Hochriesgebiet erfolgreich Wiederbelebt

Bergwacht Rosenheim - Samerberg rettet 70-Jährigen nach Herzinfarkt.

Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte der Patient überleben.

Es war am Sonntag vor vier Wochen, als der 70-jährige Werner G. während einer Wanderung im Hochriesgebiet plötzlich bewusstlos zusammensackte – Herz-Kreislauf-Stillstand. Zum Glück war der Wanderweg zwischen Käser-Alm und Kräuterwiese an diesem Tag gut besucht. Sofort eilten mehrere couragierte Ersthelfer herbei und leiteten die lebensrettenden Sofortmaßnahmen ein.

Durch den Notruf der Passanten wurde die Bergwacht Rosenheim – Samerberg alarmiert, die sich wenige Sekunden später auf den Weg von der Rettungswache gegenüber der Hochriesbahn Talstation zum Unfallort machte. Die eintreffenden Bergretter übernahmen die durch die Ersthelfer begonnene Herz-Lungen-Wiederbelebung. Parallel dazu war auch der Notarzthubschrauber Christoph 14 aus Traunstein auf dem Weg zur Einsatzstelle.

Noch vor dem Eintreffen des Notarztes konnten die Bergretter den lebensrettenden Stromschlag aus dem Defibrillator abgeben. Nur durch das sofortige Eingreifen der Ersthelfer und den schnellen Einsatz des Defibrillators konnte der Kreislauf von Werner G. wiederhergestellt und später vom Notarzt stabilisiert werden.

Dass sich das ständige Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Einsatz  modernster Defibrillatoren durch die Bergwacht auszahlt, wurde wenige Tage später bekannt: Werner G., der mit dem Notarzthubschrauber und der Diagnose „Herzinfarkt“ ins RoMed Klinkum-Rosenheim geflogen worden war, konnte dort sofort erfolgreich operiert werden und befindet sich weiterhin auf dem Weg der Besserung. Mittlerweile ist er in eine Rehaklinik in Heimatnähe verlegt worden.

Kurz vor der Entlassung von Werner G. besuchten ihn seine Lebensretter von der Bergwacht Rosenheim – Samerberg im Krankenhaus. Dass eine erfolgreiche Reanimation in den Bergen nicht alltäglich ist, kann Bereitschaftsleiter Andreas Menzinger nur bestätigen: „Eine erfolgreiche Reanimation habe ich in meinen 31 Jahren Dienstzeit bei der Bergwacht noch nicht oft miterlebt, da in den meisten Fällen leider zu viel Zeit zwischen Unfall und dem Beginn der Wiederbelebung vergeht“.

Autor: Bergwacht Rosenheim - Samerberg

Bergretter besuchten den erfolgreich reanimierten Patienten kurz vor der Entlassung aus dem Krankenhaus

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum