Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Sonntag, 11. Oktober 2009

Evakuierungs- /Abseilübung am Hohen Bogen (NATO Türme)

Am Samstag übten die Bereitschaften aus dem Landkreis Cham auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände

Im nächsten Jahr wird das ehemaligen Bundeswehrglände am Hohen Bogen (Nato Türme) für den Tourismus umgebaut. Aus diesem Grunde ist der Betreiber seitens Behörden angehalten worden, Übungen mit den örtlichen Rettungsdienst abzuhalten.

Am Samstag den 10.10.2009 trafen sich die Bergwachtler von den Bereitschaften Neukirchen beim Heiligen Blut, Furth im Wald, Lam und Cham zur Abseilübung auf dem Hohen Bogen. Bei dichten Nebel und Wind betrat man die Plattform auf dem Sender ca. 60 m über den Boden. Nach kurzer Einweisung durch den Besitzer wurde das Statikseil aufgebaut und in mehreren Durchgängen Verletzte mit dem Bergesack und Gebirgstrage abgeseilt, nebenbei wurde noch eine separate abseilstelle eingerichtet wo sich jeder Bergwachtler selbstständig abseilen konnte.

Danach gab es eine Führung durch das Gebäude und die Luftschutzbunker. Im Anschluss wurde beim gemeinsamen Mittagessen die erfolgreiche Übung durchgesprochen.

Mehr Bilder>>

Autor: BW Furth

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum